F-Jugend Saison 2014/15

Die Panther gehen ins Legoland

Liebe Eltern,

in den nächsten Tagen findet Ihr im Briefkasten eine Information zum Legoland Aktionstag am 14. September 2015.
Im Rahmen des schwäbischen Jugendfußball-Aktionstages erhalten alle Jugend Meistermannschaften sowie Fairplay Mannschaften freien Eintritt ins Legoland. Dabei übergibt der bayerische Fussballverband den Meistermannschaften der Saison 2014/ 2015 deren Sieger-Urkunde. Ich habe unsere F-Jugend angemeldet und erhalte für alle 15 Spieler freien Eintritt. Alle Trainer, Betreuer, Familien, Geschwister und Freunde erhalten für diesen Aktionstag einen speziellen Eintrittspreis von nur 8,- € pro Person (Normalpreis: über 30 €). Ich besorge die vergünstigten Tickets (Online Buchung) für alle Mitfahrer und die Freikarten für die Spieler. Ich bitte darum, dass pro Kind mindestens eine verantwortliche Begleitperson mitfährt. Wer nicht mitfahren kann sendet mir bitte eine SMS oder Whatsapp.

Bitte trennen Sie den Bogen unten am Infoblatt ab und geben Sie ihn ausgefüllt mit dem Geld für die Begleitperson Tickets bis spätestens 09. August ab bei
Fam. Schnitzler, Mühlstrasse 32, Pfaffenhausen. Die Tickets werden morgens bei der Abfahrt ausgegeben.  Für Rückfragen:  Roland: 0171 – 325 13 15

Anreise: privat Auto / evtl. Bildung von Fahrgemeinschaften

Termin:  14. September 2015 (letzter Ferientag)

Abfahrt:  ca. 09.00 Uhr am Sportplatz Pfaffenhausen

Öffnungszeit Legoland: 10:00 – 17:00 (Attraktionen)

Die Pfaffenhauser Panther - Rückrunde 2015

Auswärtsspiel gegen Schlingen 27.06.2015

[SR] Zum letzten Spiel der Saison reisten die Pfaffenhauser Panther fast mit kompletter Bestbesetzung an. Gewarnt durch die Hinspiel Niederlage traten die Grünweissen mit höchster Konzentration an. Mit veränderter Aufstellung und spezieller Taktik waren alle Spieler bis in die Haarspitzen motiviert und übernahmen von der ersten Minute an die Kontrolle über das Spiel. Die Dominanz im Spiel war hoch und so war die Führung zum 1:0 durch Leon in der 7. Spielminute verdient. Der neu formierte 3 Mann Sturm (Rasim, Leon, Lucawirbelte bis zur Pause und die Panther konnten noch zwei Tore nachlegen. Das 2:0 war ein sehenswerter Fermschuss von Ermond, das 3:0 erzielte Leon nach schöner Vorbereitung. Dem hohen Tempo geschuldet durften nun die Ersatzspieler ran. Jetzt erzeugten Eric und Lara als Flügelspitzen sowie Faid als zentrale Spitze für Unordnung in der Abwehr der Gastgeber. Doch auch die Hausherren kamen frisch motiviert aus der Pause und wollten die drohende Niederlage noch abwenden. Durch eine Unachtsamkeit in der Abwehr gelang dem SV Schlingen der Anschlusstreffer zum 3:1. Doch die Panther schlugen eiskalt zurück und erhöhten zwei Minuten nach dem Anschluss zum 4:1. Die Moral der Gastgeber war gebrochen und die Pfaffenhausener drehten noch einmal richtig auf. Die Abwehrreihen mit Poldi, Tobias, Leonard und Maxi liessen nichts mehr anbrennen. Quasi im Minutentakt erhöhten sie nun den Vorsprung und erzielten am Ende einen nie gefährdeten 7:1 Erfolg. Die weiteren Torschützen in der zweiten Halbzeit waren Luca (2x) sowie Eric und Leon.
Die beiden Mannschaften verständigten sich anschliessend noch auf ein Siebenmeter Schiessen, was die Panther für sich entschieden.
Mit dieser fulminanten Leistung verabschieden sich die Panther von Ihren Fans in die Sommerpause.

Heimspiel gegen Oberegg 20.06.2015

[SR] Zum Heimspiel am 20. Juni empfingen die Pfaffenhauser Panther den Favorit aus Oberegg. Nachdem der Stammtorhüter Jojo krank war musste das Trainerteam improvisieren. Keine leichte Aufgabe also für die Gastgeber, denn die Gäste aus dem Süden sind ein eingespieltes und sehr erfahrenes Team. Poldi hatte Mut und ging gegen den starken Gegner ins Tor. Die Zuschauer sahen ein spannendes und unterhaltsames Spiel. Durch eine Unachtsamkeit in der Abwehr ging Oberegg mit 1:0 in Führung. Aber die Panther kämpften sich zurück ins Spiel und Leon traff verdient zum Ausgleich. Die Gastgeber waren nun am Drücker, doch die Gästeabwehr liess keinen weiteren Treffer zu. Das Spiel war ausgeglichen und wieder konnte sich der Sturm der Gäste aus Oberegg clever durchsetzen und erhöhte noch vor der Pause auf 2:1. Mit taktischer Umstellung in der Halbzeit versuchten die Panther den Anschlusstreffer zu erzielen. Der Gegner war letztendlich zu stark und erhöhte in der zweiten Hälfte auf 3:1 was zugleich den Endstand bedeutete. Alle Spieler kamen zum Einsatz. Vor allem in der zweiten Halbzeit konnten die Jüngeren wie Jason, Jochen, Eric und Lara zeigen, was in Ihnen steckt.
Die Mannschaften verständigten sich auf ein anschliessendes Elfmeterschiessen, was die Panther mit 7:5 gewannen. Hervorzuheben war der Mannschaftsgeist und eine klasse Leistung des kurzfristig notwendigen Ersatz-Torhüters Poldi. Prima bei so einem Kader mit Spielern, die auf vielen Positionen eingesetzt werden können.

 

Auswärtsspiel gegen Mittelneufnach 12.06.2015

[SR] Mit mächtig Selbstvertrauen und guter Einstellung traten die Panther im Auswärtsspiel in Mittelneufnach an. Mit offensiver Ausrichtung begannen die Grünweissen das Spiel. In den ersten zwanzig Minuten lief jedoch nicht allzu viel zusammen, da die Abspiele zu umständlich und das Tempo im Angriffspiel fehlte. Zudem hatten die Neufnacher einen pfeilschnellen und ballsicheren Konterstürmier in ihren Reihen, den die Panther in der ersten Hälfte nicht unter Kontrolle brachten. So kam es, dass trotz leichtem Übergewicht und viel Ballbesitz die Gastgeber mit 2:0 in der Halbzeit in Führung waren.
Nach klarer Ansage in der Pause und Hinweis auf die im Vorspiel gezeigten Tugenden stellten die Pfaffenhauser Panther die Taktik um. Maxi bekam die Spezialaufgabe den gegnerischen Konterstürmer auszuschalten, was im in der zweiten Hälfte hervorragend gelang. Die Neufnacher waren nun klar unterlegen und die Grünweissen hatten zahlreiche Torchancen. Rasim verstärkte den Angriff und der Spielaufbau der Gäste wurde nun variantenreicher. Auch Dank des grossen Kaders und vielen Auswechslungen waren die Panther konditionell klar überlegen, den Gastgebern ging buchstäblich die Puste aus. Die Panther drückten auf den Ausgleich, welcher höchstverdient 5 Minuten vor Schluss auch gelang. Alles oder nichts hiess es jetzt, die Abwehr wurde fast komplett aufgelöst, doch der Siegtreffer wollte in der regulären Spielzeit nicht mehr gelingen und das Spiel endete etwas glücklich für die Gastgeber mit 2:2. Die Torschützen der Pfaffenhauser waren Eric und Luca.
Die Mannschaften verständigten sich auf ein entscheidendes Elfmeterschiessen, was die Panther mit 9:8 gewinnen konnten.
 

Kurzbericht Heimspiel gegen Rammingen 08.06.2015

[SR] Mit einem furiosen Auftaktspiel nach der Pfingstpause gingen die Pfaffenhauser Panther ans Werk gegen Rammingen. Mit umgestellter Defensive (Rasim und Leonhard) sowie dem Doppelsturm (Leon und Luca) begannen die Hausherren höchst konzentriert und mit grossem Willen die erste  Halbzeit. Die Abwehr liess keinen Konter zu, die beiden Mittelfeldreihen Jason, Jochen sowie Poldi und Tobias versorgten den Angriff mit blitzschnellen und präzisen Pässen. So war es nur eine Frage der Zeit ehe das verdiente 1:0 fiel. Der Gegner konnten nur tatenlos zuschauen. Die Panther hielten das Tempo weiter hoch und gewannen viele Zweikämpfe. Die Dominanz auf dem Platz wurde auch im Ergebnis sichtbar, das 2:0 und 3:0 fiel noch in den ersten 20 Minuten. In der zweiten Halbzeit hatte Rammingen umgestellt und war bereit zum Gegenangriff um den Rückstand doch noch wett zu machen. Die Angriffe wurden gefährlicher und so musste man nach wenigen Minuten Spielzeit den ersten Gegentreffer zu 3:1 hinnehmen. Etwas verunsichert dauerte es einige Minuten, bis die Panther selbst wieder Angriffe vorbereiteten. Lara und Leon hatten gute Gelegenheiten, um den alten Abstand wieder herzustellen. Rammingen blieb gefährlich und konnte einen blitzsauberen Angriff eiskalt zum 3:2 abschliessen. Das grosse Zittern begann und es musste einmal mehr Jojo herauslaufen, um den alleinstehenden Stürmer zu blocken und den Ausgleich zu verhindern. Am Ende blieb es bei einem hart erarbeiteten und verdienten 3:2 Heimerfolg.
Torschützen in der ersten Halbzeit waren Leon 1x sowie Luca 2x.
Alles in allem eine überragende erste Halbzeit (beste  Mannschaftsleistung in der kompletten Saison), nachlassende Konzentration und Ausdauer in der zweiten Hälfte, jedoch mit Teamgeist und Willen den Sieg vollendet. Die Quintessenz aus dem Spiel ist klar: Wenn alle Mannschaftsteile ihre Positionen halten und Aufgaben auf dem Platz umsetzen, kann man auch gegen spiel- und kampfstarke Gegener gemeinsam gewinnen. Die Zuschauer waren begeistert.

Kurzbericht Derby in Kammlach 16.05.2015

[SR] Gewarnt durch die Heimspiel Niederlage gegen Kammlach in der Vorrunde gingen die Panther mit Elan in das Derby. Mit offensiver Aufstellung und einer Doppelsturm-Reihe begann die Partie mit hohem Tempo. Es wurden einige Chancen erarbeitet und Leon hatte die Führung auf dem Fuss, jedoch rettete zweimal Aluminium für die Kammlacher. Durch eine kurze Unachtsamkeit im Mittelfeld konnten die Gastgeber einen blitzsauberen Konter durchziehen und gingen überraschend mit 1:0 in Führung. Die Panther liessen sich nicht aus der Ruhe bringen und spielten munter weiter und konnten völlig verdient kurz vor der Halbzeit Pause durch Luca das 1:1 erzielen.
Die zweite Halbzeit gestaltete sich offen mit Angriffen auf beiden Seiten. Die Panther kämpften sich immer wieder durchs Mittelfeld, blieben aber an der 3 Mann Defensive der Gastgeber hängen. Bedingt durch einige Ausfälle der Kammlacher spielten die Platzherren klassischen Konterfussball. 5 Minuten vor Spielende erhöhten die Pfaffenhauser das Risiko um den Sieg noch zu erzwingen. Rasim und Leonhard sicherten hinten ab und Maxi verstärkte die Offensive im Mittelfeld. So kam es dass eine Minute vor Spielende Jojo sogar den Ausgleich retten musste in dem er wieder einen Konter der Kammlacher parieren konnte.
Alles in allem ein gerechtes Unentschieden. Erstaunlich dabei die phyische Kondition der Gastgeber, die keinen Auswechselspieler hatten.

Kurzbericht Heimspiel gegen Schlingen 08.05.2015

[SR] Mit viel Stolz und etwas übermütig gingen die Panther in das Heimderby gegen den SV Schlingen. Der Gegner war noch in guter Erinnerung, da man im Herbst 2014 doch den ersten Heimsieg gegen die Oberländer feiern konnte. Trotz warnender Worte des Trainerteams begannen die Panther unkonzentriert mit schlechter Ordnung und liessen sich im wahrsten Sinne des Wortes den Schneid abkaufen. So war es eine Frage der Zeit bis die Gäste mit 0:1 in Führung gingen. In den folgenden 10 Minuten erholten sich die Gastgeber von dem Schock nicht und im Nu stand es 0:3 zur Halbzeit gegen die körperbetont und fair spielenden Schlingener. Nach klarer Ansage in der Halbzeit Pause und grossem Willen zur Aufholjagd begannen die Panther die zweite Hälfte angriffslustiger und gestalteten das Spielgeschehen nun ausgeglichen. Sehr erfreulich war dabei, dass die Spieler aus der "zweiten Reihe" mutig in die Zweikämpfe gingen und sich einige Chancen erarbeiteten. Aufgrund des Spielverlaufes kamen alle Spieler zum Einsatz und zeigten Ihr Können. Der SV Schlingen blieb aber stets gefährlich und erhöhte gegen Ende des Spielverlaufes auf ein etwas zu hohes 0:5.
Fazit: Zuviel Hochmut, Diskussion und Uneinigkeit spielen dem Gegner in die Karten. Jetzt heisst es für die Panther das nächste Mail ein "mir send mir" Teamgeist zu zeigen und zusammen wieder zu alter Stärke zurückzufinden.

Im Team heute waren: Jojo, Maxi, Leonhard, Tobias, Ermond, Rasim, Leon, Poldi, Lara, Eric, Jason, Luca, Faid

Kurzbericht Auswärtsspiel in Oberegg 02.05.2015

[SR] Mit viel Selbstvertrauen und Mut traten die Pfaffenhauser Panther zum Spitzenspiel in Oberegg an. Trotz starken Regenfällen die Tage davor waren prima Bedingungen vorzufinden.
Die Hausherren übernahmen von Spielbeginn an die Herrschaft im eigenen Stadion und erzielten blitzschnell die beiden Führungstore zum 2:0. Nach ca. 10 Minuten konnten die Gäste die Samstag Morgen Schlafmützigkeit endlich ablegen und durch einen fein durchdachten Konter durch Eric zum 2:1 vollstrecken. Aber die Gastgeber aus Oberegg kämpften sich zurück ins Spiel und erhöhten deutlich. Die Panther liessen sich nicht unterkriegen und so stand es zur Halbzeit 5:2, nachdem Leon etwas glücklich den zweiten Treffer erzielen konnte. Das war ein Paukenschlag in der ersten Halbzeit und die zweimal siegreichen Panther waren hart auf den Boden der Tatsachen zurückgekehrt.
Etwas offensiver und mutiger begann die zweite Halbzeit. Immer wieder verkürzten die Grünweissen (in den Rot-Schwarzen Trikots) den Rückstand und versuchten den Ausgleich zu erzielen. Auch die zweite Hälfte war von viel Einsatz und Offensivdrang auf beiden Seiten geprägt. Die weiteren Tore für die Panther erzielten Eric, Rasim und Leon. Am Ende stand ein knappes 8:6 für die Hausherren nachdem die ersten 10 Minuten der ersten Hälfte total verschlafen wurde.
Nach kurzer Absprache und auf Wunsch des Gastgebers wurde zum Höhepunkt des Spiels noch ein 7-Meterschiessen ausgetragen. Jeder Spieler durfte einmal als Schütze antreten. Sogar Torhüter JoJo trat in Manuel Neuers Fusstapfen und trat selbst als Schütze an. Jedoch erging es ihm wie seinem Vorbild gegen Dortmund im DFB Halbfinale und verschoss. Auf der Linie hingegen war "die Katze" wieder sehr stark und wehrte viele 7-Meter ab. So kam es am Ende durch die vielen teils schön verwandelten Strafstösse, dass die Panther mit 13:11 das Spiel noch gewannen. Bemerkenswert waren zum Beispiel der unhaltbare Schuss von Tobias rechts unten sowie der knallharte Spann von Ermond in die Mitte (La Bomba mit Ansage).
Im Team heute waren: Jojo, Maxi, Leonhard, Tobias, Ermond, Rasim, Leon, Jochen, Poldi, Lara, Eric
 

Kurzbericht Heimspiel gegen Mittelneufach 24.04.2015:


[SR] Nach erfolgreichem Auswärtsspiel in Rammingen konnten die Panther auch im Heimspiel gegen Mittelneufnach überzeugen. Bei tollem Wetter und besten Bedingungen sahen die vielen Fans und Zuschauer ein spannendes Spiel. Die Gastgeber konnten in Bestbesetzung mit 14 Spielern antreten. Von der ersten Minute an konzentriert erarbeiteten sich die Gastgeber einige Chancen. Die Belohnung folgte prompt, nach toller Zusammenarbeit im Mittelfeld durch Rasim und Poldi erzielte Luca das verdiente 1:0.  Aber auch die 2. Mittelfeldreihe mit Jason, Ermond und dem offensiven Eric konnte überzeugen. Nicht unerwartet brachte der überzeugende Leon die Panther noch in der ersten Halbzeit mit 2:0 in Führung. Mit Elan und etwas veränderter Aufstellung begann die zweite Halbzeit. Die drei Joker Tobias, Jochen und Lara hielten das Tempo hoch sodass der Gegner kaum zu Entlastungsangriffen kam. Wie in der Rückrunde bereits mehrfach erprobt wurden die Konter der Mittelneufnacher durch unsere Abwehrreihe souverän abgelaufen. Hervorzuheben ist einmal mehr die tolle Leistung der beiden kampf- und laufstarken Verteidiger Leonhard und Maxi. Mit viel Übersicht und Abgeklärtheit sorgten sie für Ruhe. Der sichere Keeper Jojo liess wieder keinen Gegentreffer zu und hielt den Kasten sauber.  In den letzten Minuten konnte Faid eingewechselt werden. Mit frischer Kraft brachten die Panther den Vorsprung sicher über die Zeit, sodass ein intensiver aber verdienter Heimsieg gefeiert werden konnte.

Kurzbericht Spiel in Rammingen 18.04.2015:


[SR] Mit viel Laufbereitschaft und Kampfgeist konnte der erste Auswärtssieg gefeiert werden. Die Abwehrstrategen Leonhard und Maxi mit Torhüter Johannes liessen keinen Gegentreffer zu. In der ersten Halbzeit konnten sich die Pfaffenhauser Panther einige ausrichtsreiche Torchancen erarbeiten. Die gegnerischen Abwehrreihen brachten aber immer wieder ein Bein dazwischen. Das neu formierte Mittelfeld mit den Aussen Jochen, Tobias und Poldi im Wechsel erhöhte jedoch in der zweiten Halbzeit den Druck. Nach feinem Zuspiel von Luca erzielte Rasim den heiss umjubelten Siegtreffer. Der Gegner liess jedoch nicht locker, sodass die etwas müde gewordene Abwehr etwas unter Druck geriet. Umso wichtiger waren dabei immer wieder die Vorstösse von Lara und dem eingewechselten Ermond um für Entlastung zu sorgen.
Nicht mit dabei waren Leon, Eric und Jason. Mit diesen drei Offensivkräften hätte das Ergebnis noch deutlicher ausfallen können.

 

 

Spielplan Rückrunde 2015 - Kurzform

Ergebnisse, Tabelle und Spielplan

Laden...

Trainerteam:
Lutzenberger Christoph
Schuch Julian
Schuch Thomas

Schnitzler Roland   (Tel. 0171 - 325 13 15)

Fussball Jugendfussball Stockschießen Turnen Badminton Taekwondo Ski
Kontakt Login