F1-Jugend (Panther) 2017

Trainerteam 2017  F1:  Schnitzler Roland (0172 - 8777 689), Rene Bauer (0172 8022673, 08265 730076), Nina Salovic

Trainerteam 2017  F2:    Charly Schmid ( 0170-3071519), Harald Strobl, Malek Alnumairi

Sommerpause!
Die Panther fahren ins Legoland am 11. September 2017. Anmeldungen bitte bis 28. Juli bei Roland

 

Ergebnisse, Tabelle und Spielplan

Laden...

Sieg im letzten Punktspiel 30.06.2017

[SR] Im letzten Punktspiel der Rückrunde 2017 zeigten die Panther noch einmal Ihr Können. Nach schwachem Beginn in der erster Halbzeit ging Dirlewang verdiente mit 1:0 Führung in der 5. Minute. Erst kurz vor Pausenpfiff erlöste Eric fast mit dem Pausenpfiff die Pfaffenhauser Anhänger mit einem sehenswerten Treffer: Er verwandelte einen Eckstoss direkt in die rechte obere Ecke. Nach aufmunternden Worten in der Halbzeit gaben die Panther in Hälfte zwei richtig Gas. Gekonntes Kombinationsspiel mit Tempo war nun zu sehen und die Abwehr der Dirlewanger kam stark in Bedrängnis. So erzielte Patrik in der 22. Minute die erste Führung zum 2:1. Abwehr, Mittelfeld und Angriff ging nun Hand in Handy, die gesamte Mannschaft rückte weit auf und drängte auf weitere Tore. Leider wurden viele toll herausgespielte Torchancen vergeben, der Heimkeeper trug seinen Anteil dazu bei. Selbst harte Zweikämpfe mit zwischenzeitlichen Tränen hemmten nicht den Torhunger der Panther. Sie drängten weiter auf das gegnerische Tor, Konter waren nun nicht mehr zu sehen. In der 30. Minute erzielte Adrian nach toller Vorarbeit das überfällige 3:1. Das Tempo blieb weiter hoch und die Grünweissen erspielten sich zahlreiche Chancen. Wiederum Adrian war es, der in der 38. Minute den verdienten Endstand zum 4:1 herstellte. Das anschliessende Siebenmeter Schiessen gewannen die Panther mit 5:3.
Fazit: nach total verschlafener erster Halbzeit rückte das Team in Hälfte zwei zusammen und dominierte den Gegner in dessen Hälfte.

Knappe Niederlage in Zaisertshofen 21.06.2017

[SR] Mit einer äusserst unglücklichen und unnötigen Niederlage reisten die Panther zurück aus Zaisertshofen. Nach einem Rückstand 1:2 starteten die Grünweissen eine Aufholjagd in Hälfte zwei und gingen zwischenzeitlich mit 4:2 in Führung. Die Gastgeber hielten stark dagegen und kamen durch zwei unglückliche Eigentore wieder auf 4:4 heran. Die Panther kämpften sich zurück und gingen wieder mit 5:4 in Führung. Am Ende stand ein unglückliches 5:6 und die Meisterschaft wird wahrscheinlich an Zaisertshofen gehen....

Klarer Sieg im Heimderby gegen Schöneberg 02.06.2017

[SR] Mit einem klaren Sieg im Heimderby gegen Schöneberg verabschieden sich die Panther in die Pfingstferien. Bereits in der 3. Minute konnte Eric das 1:0 markieren. Im weiteren Spielverlauf waren die Gastgeber zwar leicht überlegen, das Spiel jedoch war ohne Tempo und Fluss. Lediglich Adrian konnte sich in der 11. Minute auf der linken Seite durchdribbeln und erzielte das 2:0. Nach klarer Ansprache in der Halbzeit - Fussball ist kein Spiel im Stehen - hörten die Panther den Weckruf und erhöhten durch Patrik in der 25. Minute. Durch eine Unachtsamkeit in der Abwehr gelang den Schönebergern der 3:1 Anschlusstreffer in der 30. Minute. Jetzt waren die Panther endgültig wachgerüttelt und zeigten ihr wahres Können. In der 34. Minute erhöhte Adrian zum 4:1. Wiederum Patrik war es, der in der Folgeminute auf 5:1 erhöhte. Durch ein Eigentor und den tollen Treffer von Jason in der 37. Minute war das Endergebnis hergestellt. Alle Spieler kamen zum Einsatz und zeigten Ihr Können. Im anschliessenden Siebenmeter Schiessen verwandelten die Panther nahezu alle Schüsse. Viele Spieler freuten sich über ihr erstes Tor in der F1.

Gerechte Punkteteilung im Spitzenspiel 26.05.2017

[SR] Mit stolzer Brust reisten die Gäste aus Zaisertshofen an. Bei tollen Bedingungen waren beide Teams hochmotiviert. Die Panther erwischten einen tollen Start und gingen verdient in der 8. Minute durch Patrik in Führung. Die Gastgebern blieben weiter am Drücker und erspielten sich weitere Chancen, sodass Eric sehenswert in der 10. Minute auf 2:0 erhöhen konnte. Auch im nächsten Angriff waren die Panther erfolgreich und Anas erzielte das 3:0 in der 12. Minute. Mit hohem Tempo und Spielfreude ging es weiter und die Grünweissen erhöhten sogar auf 4:0 in der 14. Minute durch Adrian. Dem Tempo und den Temperaturen geschuldet liess die Konzentration vor der Pause etwas nach und die Gäste erzielten kurz vor Pausenpfiff den Anschlusstreffer. Mit frischen Kräften und einigen Auswechslungen ging es in die 2. Hälfte. Der Gegner war nun forscher und erzielte das 4:2, nachdem die Panther noch etwas im Pausenschlaf waren. Die Hausherren fanden nicht mehr zu ihrem gewohnten Spiel und mussten auch den 4:3 Anschlusstreffer hinnehmen, unglücklicherweise durch ein Eigentor. Die Panther fingen sich nun und erarbeiteten sich ihrerseits wieder Chancen, liessen diese jedoch ungenutzt. So kam es wie es kommen muss, in der allerletzten Spielminute markierten die Zaisertshofer mit einem hohen unhaltbaren Schuss den Endstand zum 4:4
Fazit: Eine tolle erste Halbzeit mit Tempo, Spielwitz und technisch tollem Fussball. Zwei prima eingespielte Teams standen sich gegenüber in zwei total verschiedenen Halbzeiten. Der Glaube der Panther in der Halbzeit, das Spiel sei schon gewonnen trügte. Die Lehre aus dem Spiel ist eindeutig: Ein Spiel ist dann zu Ende, wenn es abgepfiffen wird.

Auswärtssieg beim Derby in Schöneberg 19.05.2017

[SR] Die Panther lassen einen weiteren Sieg folgen beim Derby in Schöneberg. Bei strömendem Regen begann die Partie mit gegenseitigem Abtasten. Nach einigen Minuten erspielten sich die Gäste aus Pfaffenhausen die ersten Chancen, aber es dauerte bis zur 10. Minute ehe Eric mit einem schönen Treffer das 1:0 erzielte. Jetzt legten die Panther die Scheu ab und erhöhten wenig später in der 12. Minute durch Adrian G. zum 2:0.  Schöneberg versuchte immer wieder mit gefährlichen Kontern zum Erfolg zu kommen. Doch das Team meisterte diese Situationen und klärte zum Eckball oder Einwurf für den Gegner. Mit 2:0 ging es verdient in die Halbzeit. Nach 5 Minuten erfolgte sofort wieder der Anpfiff zur 2. Hälfte, da es immer noch ziemlich nass von oben kam. Es dauerte mit neuer Formation im Sturm wieder einige Minuten, bevor Eric - kurz nach seiner Einwechslung - zum 3:0 erhöhte. 2 Minuten später konnte Jason per Siebenmeter gelassen zum 4:0 erhöhen. Es folgten schöne Spielzüge und Patrik konnte clever innerhalb von 2 Minuten den Spielstand auf 6:0 korrigieren. Dies stellte gleichzeitig den Endstand dar. Ein allseits gewünschtes Siebenmeterschiessen wurde nicht mehr durchgeführt, da die Guardiola Sneakers und Ancelotti Sakkos der Trainer stark durchnässt waren. Alles in allem ein verdienter Sieg für die Panther.  Die Chancenauswertung war in diesem Spiel jedoch nicht gut und viele Situationen wurden zu kompliziert zu Ende gespielt. Schöneberg trat ohne Auswechselspieler an, um so mehr muss man den kämpferischen Einsatz der Nachbarn aus dem Norden bis zum Spielende erwähnen. Im nächsten Spiel dürften die Panther auf einen deutlich stärkeren Gegner treffen.

Sieg gegen Wiedergeltingen auch im Rückspiel. 17.05.2017

Ergebnis:

Wiedergeltingen - Pfaffenhausen 1:6

Tore:

Sieg gegen Wiedergeltingen, 12.05.2017

Ergebnis:

Pfaffenhausen - Wiedergeltingen 9:5

Tore:

Phantastischer Start in die Rückrunde, 10.05.2017

Bei herrlichem Maiwetter bestritten die Panther ihren Rückrundenauftakt gegen die Gäste aus Dirlewang. In den ersten Minuten des Spiels tasteten sich die Teams noch ab. Mit dem Fortschreiten der Partie übernahmen die Panther immer mehr das Spielgeschehen und kamen zu ersten Torchancen. In Spielminute 7 war der Bann dann endlich gebrochen. Durch eine sehenswerte Direktabnahme in Folge einer Ecke gingen die Paffenhausener verdient mit 1:0 in Führung. Schon eine Minute später erhöhten sie auf 2:0. In der Folge kamen die Panther immer wieder zu weiteren Torchancen und erhöhten 5 Minuten vor der Pause hochverdient auf 3:0. Auch in der zweiten Hälfte dominierten die Panther das Spiel nach Belieben und belohnten sich abermals mit 5 schön herausgespielten Toren.

Tore:

Heim Turnier am 30.12.2016 in Pfaffenhausen

[SR] Ein tolles Heimturnier sahen die Pantherfans am 30.12.2016. Mit einem 2:1 Sieg starteten die Gastgeber in das Turnier, doch schon im zweiten Spiel gegen Kammlach führte die Spielfreude der Grünweissen zu keinem Sieg. Mit Spannung ging es in die dritte Partie gegen Greimeltshofen, welches die Gäste verdient mit 3:1 gewannen. Die Panther wurden klassisch ausgekontert und konnten den schnellen 3:0 Rückstand nicht mehr aufholen. Das spannende Derby gegen Schöneberg endete 1:1. Im letzten Spiel zeigten die Hausherren nochmal ihr Können und siegten gegen Kirchheim verdient mit 4:0. Am Ende war ein dritter Platz zu verzeichnen und alle erhielten eine Medallie.

Einladungsturnier in Mindelheim 28.12.2016

[SR] Sehr erfolgreich waren die Panther beim Einladungsturnier des TSV Mindelheim. Mit drei Siegen, einem Unentschieden und zwei knappen Niederlagen erreichten die Pfaffenhauser den dritten Platz. Alle sieben teilnehmenden Mannschaften (Ettringen, Mindelheim, Wiedergeltingen, Schlingen, Dirlewang, Rammingen) zeigten tollen Kombinationsfussball, Spannung und viele Tore. Für die Panther waren vor allem Yannis (4 Tore), Eric (3 Tore), David (3 Tore) und Adrian (2 Tore) erfolgreich. Beim letzten Spiel ging es mehr oder weniger auch um den Turniersieg. Die Panther hielten die favorisierten Ettringern bis zur letzten Minute unter Kontrolle beim Stand von 2:2. Jedoch in der letzten Spielminute erzielte der Ettringer Stürmer, der zugleich auch Spieler des Turniers wurde, den vielumjubelten Sieg für Ettringen. Das Unentschieden gegen Rammingen war etwas unglücklich, ebenso die knappe unnötige Niederlage gegen Schlingen. Mit etwas mehr Glück war mit diesem Team sogar etwas "mehr" drin. Jason war leider nicht dabei, nicht auszudenken wozu die Panther im Stande waren.....

Heimsieg gegen Auerbach 04.11.2016

[SR] Wieder zurück zu alter Stärke. Die Panther zeigten eine ordentliche Vorstellung beim letzten Heimspiel. Tolle Kombinationen und Offensiv Fussball wurden gezeigt und die Überlegenheit wurde schnell zu einem 3:0 Vorsprung. Nachdem einige Auswechslungen vorgenommen wurden kam der Gegner noch vor der Halbzeit auf 3:1 heran. Zurück in der Ursprungsformation legten die Panther in der 2. Hälfte nach und erzielten drei weitere Treffer, sodass der Endstand von 6:2 nie in Gefahr war. Ein toller Saisonabschluss für dieses neue Team.

Herbe Niederlage in Ettringen 28.10.2016

[SR] Eine herbe Niederlagen mussten die Panther in Ettringen einstecken. Die Hausherren waren von Beginn an überlegen und erspielten sich zahlreichen Chancen. Ein sehr spielfreudiges, eingespieltes Team stand gegenüber, das schon zur Halbzeit mit 7:2 in Führung lag. Am Endstand von 10:2 konnten die wackeren Grünweissen letztlich nichts mehr ändern.

Heimsieg gegen Eppishausen/Kirchheim 21.10.2016

[RB] Die Formkurve der Panther zeigt weiter nach oben. Mit einem überzeugenden 4:2 gegen Eppishausen/Kirchheim konnten die Panther an ihre gute Leistung in der Vorwoche anknüpfen. In der ersten Hälte waren die Panther klar Feldüberlegen und brachten die gegnerische Abwehr ein ums andere Mal in Verlegenheit. Lediglich aufgrund der mangelnden Chanceverwertung stand es dann zur Halbzeit nur 1:0. In der zweiten Halbzeit war das Spiel zunächst ausgeglichen und Pfaffenhausen konnte nach ca. 5 Minuten den zwischenzeitlichen Ausgleichstreffer leider nicht verhindern. In der Zeit danach mussten sich die Panther erst wieder etwas "sortieren". Doch schon in der 31. Minute konnte der alte Zwischenstand wieder hergestellt werden. Mit 2 weiteren schön herausgespielten Toren über wenige Stationen konnten die Panther innerhalb weniger Minuten auf 4:1 davon ziehen. Durch einen Fehler in der Abwehr viel zwar noch das 4:2, aber der Sieg für Pfaffenhausen war letzendlich nie gefährdet.

Auswärtssieg im Derby 14.10.2016

[SR] Die Panther kehren zu alter Stärke zurück und holen knapp aber verdient den Derbysieg in Schöneberg. Mit Spannung erwartet reisten die Grünweissen an. Schöneberg hatte einige Siege aufzuweisen und so war grosser Respekt bei den Gastgebern angesagt. Das Spiel verlief recht ausgeglichen die ersten Minuten mit Chancen auf beiden Seite. Bei der ersten Unachtsamkeit in der Abwehr nutzte Schönebergs Stürmer die Situation eiskalt aus und vollendet zum 1:0. Die Panther liessen sich nicht entmutigen und erzielten durch einen tollen Fernschuss von Yannis das verdiente 1:1. Nach der Pause waren die Panther gleich zur Stelle und erspielten sich ein ums andre Mal Chancen, konnten diese aber nicht verwerten. Wieder eine kurze Unachtsamkeit beim Eckball führte zum überraschenden 2:1 für die Gastgeber. Die Grünweissen gingen nun noch mehr in die Offensive und erzielten durch Yannis nach schöner Kombination den Ausgleich. Nun waren die Gäste am Drücker und kämpften um den Sieg. Ein schönes Zuspiel konnte der zurückgekehrte Adrian 5 Minuten vor Spielende zum Führungstreffer verwandeln. Die Panther waren im Spielverlauf überlegen, Schöneberg war jedoch immer gefährlich bei den Kontern. Ein Handspiel im Siebenmeter bescherte den Panther sogar einen Siebenmeter, den Eric allerdings über das Gebälk setzte. Der Schlusspfiff nahte, die Panther waren glücklich, der Sieg war geschafft.
Das anschliessende Siebenmeter Schiessen konnte der SV Schöneberg mit einem Tor Vorsprung gewinnen.
Fazit: ein tolles Spiel mit Tempo, Kampf und schönen Ballstafetten mit einem glücklichen Ende.

Deutliche Heimniederlage 7.10.2016

[SR] Eine deutliche Heimniederlage gegen den FC Bad Wörishofen mussten die Panther einstecken. Die Gäste waren hoch überlegen und dominierten das Spiel von Beginn an. Die ersten 9 Minuten hielten die ersatzgeschwächten Panther sehr gut dagegen und es stand nur 0:1 zum grossen Erstaunen des gegnerischen Trainers. Doch dann nahm das Unheil seinen Lauf. Bemerkenswert war neben der ausgezeichneten Spielweise der Gäste sogar ein Fallrückzieher Tor. In der letzten Minute erzielte Homdi das verdiente Ehrentor, hatten die Panther trotz aller Unterlegenheit einige Chancen alleine vor dem gegnerischen Torhüter konnten dies allerdings nicht nutzen. Das Spiel endete mit 1:20.

Niederlage in Rammingen 1.10.2016

[SR] Eine unnötige Niederlage war in Rammingen zu verzeichnen. Sehr ersatzgeschwächt mit einer Notbesetzung schlugen sich die Panther wacker, konnten aber die Niederlage nicht verhindern. Die erste Halbzeit ging klar an Rammingen 4:0. Nach der Halbzeit nahmen die Panther allen Mut zusammen und erkämpften und erspielten sich drei Tore. Der Endstand war 5:3 für die Gastgeber.

Fazit: aufgrund der vielen erkrankten Spieler war heute nicht mehr drin.

Klarer Heimsieg gegen Wiedergeltingen 23.09.2016

[SR] Einen deutlichen Heimsieg - auch in der Höhe völlig verdient - erspielten sich die Panther beim heutigen Heimspiel. Von Beginn an hellwach waren die Gastgeber und gingen durch Eric in der 4. und 7. Minute mit 2:0 in Führung. Die Überlegenheit war deutlich und so erhöhten David, nochmals Eric und Jakob auf 5:0. Nun rochierte der Trainer, sodass alle Spieler zum Einsatz kamen und prompt hatten die Gäste Übergewicht und verkürzten noch vor der Pause auf 5:2. Nach der Halbzeit kehrten die Panther zu alter Stärke zurück und erhöhten auf 7:2 durch Eric und Homdi. Trotz des Gegentors zum 7:3 spielten die Grünweissen prima weiter und erzielten weitere schöne Treffer durch Eric, Yannis und Patrik. Endstand 10:3, bemerkenswert alleine Eric erzielte fünf Treffer.

Auftakt Niederlage im Derby Unterrieden 18.09.2016

[SR] Mit einer unschönen Auftaktniederlage starten die Panther in die Saison 2016/2017. Sehr ersatzgeschwächt und kaum Training konnte der Saisonstart nicht gelingen. Die Hausherren waren spielerisch und körperlich überlegen und gewannen verdient mit 14:4. Bemerkenswert dabei die vier selbst erzielten Tore. Nachdem Unterrieden ihre grossen Spieler auswechselte aufgrund des klaren Spielverlaufs übernahmen die Panther das Kommando und erzielte Tore. Mit einer längeren Vorbereitungsphase und vollständigem Kader dürfte das Spiel anders verlaufen.

Fussball Jugendfussball Stockschießen Turnen Badminton Taekwondo Ski
Kontakt Login