TSV holt einen Punkt in Dirlewang

Erste mit Unentschieden, Zweite verliert trotz engagierter Leistung

FSV Dirlewang – TSV Pfaffenhausen

Im Verfolgerduell nimmt die erste Mannschaft einen Punkt gegen Dirlewang mit. Die zweite Mannschaft verliert nach einer engagierten Leistung.

Verfolgerduell am vorletzten Spieltag beim Absteiger aus der Kreisklasse. Die Vorzeichen auf ein schweres Spiel sollten sich bewahrheiten. Aber der Reihe nach.

Unsere Zweite reiste nach dem ersten Sieg der Saison hochmotiviert zum Tabellenvierten aus Dirlewang. Die Zweitvertretung des FSV wollte sich jedoch vom Tabellenletzten kein Bein stellen lassen und legte von Beginn an los wie die Feuerwehr. Bereits nach wenigen Minuten fiel das 1:0 für die Hausherren und kurz darauf durch ein Eigentor gar das 2:0. Das 2:0 stellte jedoch einen Wachruf für unsere Reserve dar, die nach dem Treffer immer mehr auf das Dirlewanger Tor drückte. Nach einem Weitschuss von Halil Sadrija kurz hinter der Mittellinie gelang zunächst der Anschlusstreffer und kurz darauf ebenfalls durch Sadrija der Ausgleich. Dieser ließ sich nach seinen beiden Treffern auswechseln, da ihm seine am Mittag gegessene Pizza zu sehr auf den Magen drückte (kein Witz – das ist Pfaffenhausen 2 😀 ). Mit 2:2 ging es dann auch in die Halbzeitpause. Bis zur 60. Minute konnte die Reserve das Unentschieden noch festhalten, doch dann brachen leider alle Dämme und die starke Zweite der Dirlewanger schraubte das Ergebnis auf 5:2 hoch. Leider also keine Punkte für unsere Zweitvertretung, die sich mit ihren Leistungen der letzten Wochen nicht mehr verstecken braucht. 

Das Spiel der 1. Mannschaft stand unter dem Motto: Verfolgerduell. Bereits am Vortag gewannen die ersten Teams im oberen Tabellendrittel ihre Spiele, was den Druck auf beide Mannschaften noch mehr erhöhte. Mit diesem Druck schien der FSV Dirlewang besser umgehen zu können. Zwar kam der TSV nicht schlecht ins Spiel und spielte sich mit ersten Aktionen vor das Dirlewanger Tor, doch nach gut 10 Minuten nahmen immer mehr die Hausherren das Zepter in die Hand. Der TSV ließ Dirlewang kommen und suchte seine Chance wiederum über Konter. Immer wieder kam Dirlewang zu gefährlichen Aktionen vor dem Tor der Pfaffenhausner, die entweder von der grün-weißen Hintermannschaft um Martin Ostenrieder und Martin Moser geklärt werden konnten oder schlussendlich von Torwart Simon Schaule entschärft wurden. Mit 3 gefährlichen Kontern hätte der TSV trotzdem die Führung an sich reißen können, doch die 100%igen Chancen wurden auch auf Pfaffenhausner Seite ausgelassen. Halbzeit 2 begann mit einer Großchance für den TSV. Fabian Zenuni tankte sich durch die Hintermannschaft der Dirlewanger und schob den Ball schlussendlich am Tor vorbei. Im Anschluss an diese Aktion spielte nur noch der FSV Dirlewang, der mit wütenden Angriffen bis zum Schluss auf den Siegtreffer drängte. Doch wie in Halbzeit 1 konnte die Hintermannschaft des TSV den Gegentreffer stets verhindern. In der 80. Minute bekam Benjamin Schuch noch seine Einsatzzeit, nachdem der TSV nach einem Foul verletzungsbedingt auf der Torhüterposition wechseln musste. Keine leichte Aufgabe so kurz vor Schluss einspringen zu müssen, doch Schuch hielt den Kasten bis zum Schluss sauber und der Turn- und Sportverein nahm so am Ende glücklich einen Punkt aus Dirlewang mit.

Im nächsten Spiel wartet nun der andere Absteiger aus der Kreisklasse und amtierende Spitzenreiter der Liga, der TSV Mittelneufnach. Wir hoffen erneut auf eine großartige Unterstützung unserer grün-weißen Anhänger, die die Spiele der letzten Wochen immer zu etwas Besonderem machten! Wir sehen uns, ihr Grün-Weißen!

Countdown bis zum nächsten Spiel

Anpfiff in Pfaffenhausen um 15:00 Uhr

Tag(e)

:

Stunde(n)

:

Minute(n)

:

Sekunde(n)

Das könnte dich auch interessieren

Letztes Heimspiel der Saison

Letztes Heimspiel der Saison

Am Sontag steht bereits das letzte Heimspiel der Saison 23/24 an. Gemeinsam mit seinen Fans will der TSV nochmals einen Sieg einfahren und lädt zudem nach dem Spiel alle Fans zum gemeinsamen Ausklang der Heimspielsaison ein.

Derbysieger TSV!

Derbysieger TSV!

Der TSV ist Derbysieger – und das gleich doppelt! Die Zweite holt sich mit einem 3:1 die Punkte, während sich die Erste in einer knappen Partie mit 2:1 durchsetzt.

VG-Derby gegen Salgen-Bronnen am Pfingstmontag

VG-Derby gegen Salgen-Bronnen am Pfingstmontag

Am Pfingstmontag steht für den TSV Pfaffenhausen das Derby gegen den SV Salgen-Bronnen an. Traditionell findet an diesem Tag auch der Pfingstmarkt in Pfaffenhausen statt. Perfekte Voraussetzungen also für das letzte VG-Derby der Saison.