Bittere Niederlage im Topspiel

Erste verliert Topspiel mit 1:3. Zweite holt ersten Heimsieg

TSV Pfaffenhausen – TSV Mittelneufnach

Im Spitzenspiel setzt es für den TSV Pfaffenhausen trotz guter Leistung eine bittere Niederlage. Die 2. Mannschaft fährt einen überraschenden Heimsieg ein.

Nach zwei Unentschieden gegen den SV Salgen-Bronnen und den FSV Dirlewang ging es für die Heimelf im Spitzenspiel gegen den Tabellenführer aus Mittelneufnach. Ein Sieg im letzten Spiel der Hinrunde hätte der ersten Mannschaft eine sehr gute Ausgangslage für die Rückrunde verschafft. Auch auf die 2. Mannschaft wartete mit der Zweitvertretung der Mittelneufnacher ein schwerer Brocken.

Von Beginn an agierte die zweite Mannschaft äußerst engagiert und erspielte sich schon zu Beginn gute Möglichkeiten auf einen Führungstreffer. Auch der Gast aus Mittelneufnach stach aber immer wieder vor das Tor der Pfaffenhausner, wodurch sich ein sehr ausgeglichenes Bild ergab. Nach 30 Minuten war es dann soweit und Felix Platzer lud zum ersten Torjubel der Partie ein. Kurz den Abwehrspieler verladen und den Ball dann trocken in die Maschen gezimmert. Sehr schönes Tor und Führung für unsere Zweite. 
Diesen Vorsprung wollte sich die Heimelf nun nicht mehr nehmen lassen und warf alles in die Waagschale, um den ersten Heimsieg der Saison feiern zu dürfen. Mit etwas Glück (Elfmeter an den Pfaffenhausner Pfosten) und großem Kampf erbeutet die 2. Mannschaft überraschende 3 Punkte gegen den TSV Mittelneufnach 2. 

Auch die erste Mannschaft kam sehr stark aus der Kabine und der Willen der Mannschaft war deutlich bis auf die Tribüne zu spüren. Der Funken der Mannschaft sprang auch sofort auf die grün-weißen Anhänger über, die erneut für eine tolle Atmosphäre am Pfaffenhausner Sportplatz sorgten. Über die gesamte erste Halbzeit spielte die Heimelf einen sehr ansehnlichen Fußball, der lange Zeit unbelohnt blieb. Viele Chancen ließ der TSV sträflich aus und so dauerte es bis kurz vor den Halbzeitpfiff ehe Fabian Zenuni einen Fehler der Hintermannschaft nutzte, den Torwart umkurvte und den Ball hinter die Linie schob. Im zweiten Durchgang wurde das Spiel ausgeglichener und der Gast aus Mittelneufnach erkämpfte sich nun mehr Spielanteile. Eine kurze Verwirrung nach einem Einwurf nutzte der Tabellenführer zunächst zum Ausgleich und drehte danach gar die Partie mit einem Freistoßtor. Zwar drängte auch die Heimelf weiter auf das Tor der Mittelneufnacher, doch der alt-bekannte Chancenwucher sollte sich auch heute wieder rächen. Den Schlusspunkt setzte der Tabellenführer nach einem Konter zum 1:3. Eine ganz schmerzhafte Niederlage für den TSV Pfaffenhausen, der sich erstmal nicht mehr in der Schlagdistanz zu den Aufstiegsplätzen befindet. Eins ist aber sicher: Aufgeben gibt es bei dieser Mannschaft nicht. Wir hoffen deshalb auch am kommenden Sonntag gegen Türkiyemspor Mindelheim auf eure Unterstützung und freuen uns über jeden Einzelnen von euch!

Wir sehen uns am Sonntag, ihr Grün-Weißen!

Countdown bis zum nächsten Spiel

Anpfiff in Pfaffenhausen um 14:30 Uhr

Tag(e)

:

Stunde(n)

:

Minute(n)

:

Sekunde(n)

Das könnte dich auch interessieren

Generalversammlung 2024

Generalversammlung 2024

Die diesjährige Generalversammlung des TSV Pfaffenhausen findet am 26.07.2024 statt. Beginn ist um 19:30 Uhr.

Stockschützenturnier auch dieses Jahr ein voller Erfolg

Stockschützenturnier auch dieses Jahr ein voller Erfolg

Vereineturnier 2024Die Fußballer gewinnen das 29. Vereineturnier der Stockschützen. 24 Mannschaften mach das Turnier zu einem vollen Erfolg. Weiter unten findet ihr die Bildergalerie des Turniers.Der erste richtig heiße Sommertag und ausnahmsweise kein Regen: Die...