Grün-weißes Kräftemessen in Pfaffenhausen

22. Spieltag I Anpfiff Erste um 15:00 I 2. Mannschaft beginnt um 13:15 Uhr

TSV Pfaffenhausen – SC Eppishausen

Nachdem der TSV letzte Woche mit einem Sieg gegen den SV Mattsies seine Pflicht erfüllt hat, steht nun im grün-weißen Duell gegen den SC Eppishausen das Ziel fest: An die Leistung der zweiten Halbzeit anzuknüpfen und drei wichtige Punkte für den Schlussspurt zu sichern.

Da der SV Schlingen das Nachholspiel unter der Woche beim SV Mattsies beachtlich mit 1:9 gewann, sind die Karten im Aufstiegskampf der A-Klasse Allgäu 2 klar verteilt. Schlingen und Bedernau haben mit Blick auf die Tabelle alle Trümpfe in der Hand. ABER: Es ist Fußball – und der schreibt seine eigenen Gesetze. Klar ist aber auch: Straucheln darf von den Verfolgern keiner mehr, und dazu zählt auch der TSV Pfaffenhausen. Die nächste Herausforderung steht am Sonntag mit dem SC Eppishausen vor der Tür. Nachdem man lange Zeit gegen den SCE keinen Sieg einfahren konnte, wurden die letzten beiden Partien erfolgreich bestritten. Blickt man auf das Hinspiel zurück, so stand am Ende wohl eine der besten Leistungen der aktuellen Saison. Mit einem 2:5-Kantersieg entführte der TSV am Ende die Punkte aus Eppishausen und spielte sich dabei gerade in der ersten Halbzeit in einen kleinen Rausch. Zweimal Fabian Zenuni, einmal Fatos Zenuni und Lukas Tiefenbacher schraubten die Führung bereits in Hälfte 1 auf 0:4 hoch. Den fünften Treffer erzielte Violent Bajrami sehenswert per Kopfball. Ein überraschend hoher Sieg, da man den SC Eppishausen vor der Saison durchaus zu den Mannschaften im Aufstiegskampf zählte. Aus diesem hat sich der SCE mittlerweile verabschiedet. Seit der Winterpause konnte die Elf von Trainer Patrick Böck keinen Sieg mehr einfahren. Man ist aber gewarnt, denn Eppishausen nahm gegen den aktuellen Spitzenreiter aus Schlingen einen Punkt mit.

Die zweite Mannschaft will Revanche für die späte Niederlage im Hinspiel nehmen. Lange sah es nach einer Punkteteilung aus, doch mit der letzten Ecke des Spiels konnte die Zweitvertretung des SCE den Siegtreffer erzielen. Trotzdem war das Spiel gegen den bis dato Tabellenführer ein erster Lichtblick der Hinrunde, nachdem man zuvor nicht gerade mit Glanzleistungen für Schlagzeilen gesorgt hatte. Vielleicht gelingt es unserer Zweiten dieses Mal, den aktuellen Tabellenzweiten zu ärgern und die Punkte auf heimischem Rasen mitzunehmen.

Die Teams im Vergleich: Der SC Eppishausen steht mit 29 Punkten und einem Torverhältnis von 41:39 auf dem 8. Platz. Mit 13 Toren ist Lukas Wiblishauser der beste Torschütze. Der TSV Pfaffenhausen hingegen steht mit 40 Punkten und einem Torverhältnis von 49:30 auf dem 5. Tabellenplatz. Auf Pfaffenhausener Seite steht Fabian Zenuni mit 18 Toren an der Spitze der internen Torjägerliste.

Die Tabellensituation der Top-5 vor dem Spiel:

    1. SV Schlingen – Spiele: 21, Punkte: 47, Tordifferenz: +41
    2. SV Bedernau – Spiele: 21, Punkte: 46, Tordifferenz: +39
    3. TSV Mittelneufnach – Spiele: 21, Punkte: 42, Tordifferenz: +23
    4. FSV Dirlewang – Spiele: 21, Punkte: 41, Tordifferenz: +32
    5. TSV Pfaffenhausen – Spiele: 21, Punkte: 40, Tordifferenz: +19

Der Blick in die Vergangenheit
Bisher hat der SCE die Nase vorn:
Seit 2012 stehen 7 Siege auf der Seite des SCE, magere 3 Siege auf dem Habenkonto des TSV. Dennoch: Im letzten Spiel gab`s einen 2:5 Kantersieg für Pfaffenhausen. Wenn man daran anknüpfen kann, dann kann man die Bilanz zumindest ein wenig aufhübschen. 

Ein Blick auf das Lazarett des TSV: Neben den Langzeitverletzten Christian Schmid (Syndesmosebandriss) und Christoph Wanner (Kreuzbandriss) wird auch Fatos Zenuni weiterhin fehlen. Auch Lukas Tiefenbacher und Simon Schmid fehlen dem TSV am Sonntag.

Wir freuen uns sehr auf eure Unterstützung beim Heimspiel gegen den SC Eppishausen und wünschen euch schöne Stunden auf unserem Sportgelände. „Sind gera dau!“
Bis Sonntag, ihr Grün-Weißen!

Countdown bis zum Spiel

Anpfiff in Pfaffenhausen um 15:00 Uhr

Tag(e)

:

Stunde(n)

:

Minute(n)

:

Sekunde(n)

Das könnte dich auch interessieren

Letztes Heimspiel der Saison

Letztes Heimspiel der Saison

Am Sontag steht bereits das letzte Heimspiel der Saison 23/24 an. Gemeinsam mit seinen Fans will der TSV nochmals einen Sieg einfahren und lädt zudem nach dem Spiel alle Fans zum gemeinsamen Ausklang der Heimspielsaison ein.

Derbysieger TSV!

Derbysieger TSV!

Der TSV ist Derbysieger – und das gleich doppelt! Die Zweite holt sich mit einem 3:1 die Punkte, während sich die Erste in einer knappen Partie mit 2:1 durchsetzt.

VG-Derby gegen Salgen-Bronnen am Pfingstmontag

VG-Derby gegen Salgen-Bronnen am Pfingstmontag

Am Pfingstmontag steht für den TSV Pfaffenhausen das Derby gegen den SV Salgen-Bronnen an. Traditionell findet an diesem Tag auch der Pfingstmarkt in Pfaffenhausen statt. Perfekte Voraussetzungen also für das letzte VG-Derby der Saison.