Letztes Spiel der Saison

26. Spieltag I Anpfiff Erste um 15:30 I 2. Mannschaft beginnt um 13:30 Uhr

TSV Mittelneufnach – TSV Pfaffenhausen

Tabellentechnisch geht`s für den TSV um nichts mehr beim letzten Spiel der Saison 23/24. Bereits am vorletzten Spieltag sicherte man sich mit einem 4:1 Heimsieg gegen den FSV Dirlewang den 3. Tabellenplatz. Der TSV kann also frei aufspielen und gemeinsam mit den Fans den Abschluss der Saison feiern. Dafür reist der TSV sogar mit dem Bus an. Unter dem Motto „Erst in die Stauden, dann ins Zelt“ soll der Ausklang der Saison gemeinsam gefeiert werden. 

Der TSV hat bis zum bevorstehenden letzten Saisonspiel gegen den TSV Mittelneufnach nur drei Niederlagen in dieser Saison hinnehmen müssen. Am Ende steht ein respektabler dritter Tabellenplatz, und die Mannschaft kann den Schwung für die neue Saison nutzen, um auch 2023/24 im Aufstiegskampf mitzumischen. Zunächst steht jedoch noch das abschließende Saisonspiel in Mittelneufnach an, das der TSV sicherlich nicht auf die leichte Schulter nehmen wird – vor allem, da man noch eine Rechnung aus dem Hinspiel mit der Mannschaft aus den Stauden offen hat.

Im Hinspiel startete der TSV sehr gut in die Partie und führte zur Halbzeit verdient mit 1:0. Äußerst unglücklich ließ man sich am Ende allerdings die Punkte nehmen. Den ausführlichen Spielbericht des Hinspiels findet ihr hier.

Die Teams im Vergleich: Der TSV Mittelneufnach steht mit 47 Punkten und einem Torverhältnis von 57:31 auf dem 5. Platz. Mit 17 Toren ist Louis Welch der beste Torschütze. Der TSV Pfaffenhausen hingegen steht mit 52 Punkten und einem Torverhältnis von 64:33 auf dem 3. Tabellenplatz. Auf Pfaffenhausener Seite steht Fabian Zenuni mit 28 Toren an der Spitze der ligaweiten Torjägerliste.

Die Tabellensituation der Top-5 vor dem Spiel:

    1. SV Schlingen – Spiele: 25, Punkte: 56, Tordifferenz: +51
    2. SV Bedernau – Spiele: 25, Punkte: 56, Tordifferenz: +49
    3. TSV Pfaffenhausen – Spiele: 25, Punkte: 52, Tordifferenz: +31
    4. FSV Dirlewang – Spiele: 25, Punkte: 48, Tordifferenz: +33
    5. TSV Mittelneufnach – Spiele: 25, Punkte: 47, Tordifferenz: +26

Der Blick in die Vergangenheit
Das Hinspiel war das erste Pflichtspiel seit langem gegen den TSV Mittelneufnach. In den letzten 10 Jahren trafen die beiden Turn- und Sportvereine lediglich in Freundschaftsspielen aufeinander. Jeweils einmal siegte dabei eine der Mannschaften, dreimal endeten die Spiele unentschieden. Das höchste Unentschieden endete 2016 gar mit 5:5. Dreifacher Torschütze damals war Paul Kwiatek. Die Mannschaft um den damals beim TSV spielenden Sebastian Schwegle holte in der gleichen Saison noch die Meisterschaft.

Ein Blick auf das Lazarett des TSV: Neben den Langzeitverletzten Christian Schmid, Christoph Wanner und Fatos Zenuni muss Herbert Sauter auch auf Gabriel Vata verzichten.

Der TSV freut sich auf das letzte Spiel der Saison und auf einen gemeinsamen Ausflug von Spielern und Fans. Noch gibt es Restplätze für den Bus. Details zur Anmeldung entnehmt ihr dem Flyer im Beitrag.

Bis Samstag, ihr Grün-Weißen!

Countdown bis zum Spiel

Anpfiff in Mittelneufnach um 15:30 Uhr

Tag(e)

:

Stunde(n)

:

Minute(n)

:

Sekunde(n)

Das könnte dich auch interessieren

Public Viewing der EM im Sportheim

Public Viewing der EM im Sportheim

Alle Vorrundenspiele der deutschen Nationalmannschaft, sowie mögliche Endrundenspiele mit deutscher Beteiligung werden im Sportheim übertragen. Auch ausgewählte Endrundenspiele werden übertragen. Am 14.07. feiern wir dann gemeinsam mit einem Public Viewing das Finale der Europameisterschaft.

Sieg im letzten Heimspiel

Sieg im letzten Heimspiel

Im Duell mit dem direkten Konkurrenten aus Dirlewang setzt sich der TSV deutlich mit 4:1 durch und sichert sich somit schon einen Spieltag vor dem Ende der Saison den 3. Tabellenplatz.

Letztes Heimspiel der Saison

Letztes Heimspiel der Saison

Am Sontag steht bereits das letzte Heimspiel der Saison 23/24 an. Gemeinsam mit seinen Fans will der TSV nochmals einen Sieg einfahren und lädt zudem nach dem Spiel alle Fans zum gemeinsamen Ausklang der Heimspielsaison ein.